Language

Case Management

Einleitung

Die Bewusstseinsentwicklung des positiven Gesundheitsverhaltens als gelebter Prozess, ist idealerweise integrierter Bestandteil Ihrer Unternehmensstrategie.

Das AEH Team unterstützt die Evaluation bestmöglicher medizinischen Abklärung und Behandlung und berät alle involvierten Akteure. In den AEH Kompetenzzentren Zürich, Bern und Lausanne bieten die Corporate Health Experten von AEH umfassendes Know-how, in den verschiedensten Bereichen der sozialen und beruflichen Reintegration, aus einer Hand. Interne Synergien sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit unserer Case Manager schaffen Mehrwert für Ihr Unternehmen:

  • Schnelle Entscheidungen in Bezug auf Behandlungsmassnahmen, Arbeitsplatz-
    oder medizinische Abklärungen zur Feststellung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Keine langen und kostenintensiven Wartezeiten
  • Beschleunigte Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess
  • Frühzeitige Planung der Arbeitsaufnahme in Kooperation mit Medizinern, Versicherungen, Linienvorgesetzten und Personalverantwortlichen
  • Die Fall-Koordination durch das AEH Case Management entlastet Linienvorgesetzte und Personalverantwortliche
  • Kostenintensive Invalidisierungen werden verringert, dies hat positiven Einfluss auf die Entwicklung der Risikoprämie und Kostenoptimierung
  • Die aktive Reintegration von sich nicht mehr im Arbeitsprozess befindenden Mitarbeitenden hat grossen Einfluss auf das Selbstwertgefühl, „Empowerment“ sowie Motivation und zukünftiges Engagement.
  • Umfassende BGM-Aktivitäten, inklusive Betrieblichem Case Management (BCM), sind ein Imagegewinn für Ihr Unternehmen und ein wichtiger Faktor in der Rekrutierung zukünftiger Talente.

Das AEH Case Management Team kann Ihnen als unabhängige, neutrale Firma folgende Dienstleistungen bieten:

Spezifisches Case Management für Versicherungen
Der Auftrag erfolgt über die Sozialversicherungen oder über eine private Krankentaggeld- oder Unfallversicherung.

Betrieblichen Case Management (BCM)
Als integrierter Bestandteil des Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) erfolgt der Auftrag direkt vom Unternehmen. Ethische Aspekte als auch die Datenschutzgrundlagen unserer Mandanten werden immer respektiert und eingehalten. Dies gilt auch für die Standards des Netzwerks „Case Management Schweiz“.

Ziel und Nutzen BCM

Das Betriebliche Case Management (BCM) bildet die sinnvolle Ergänzung zu Ihrem Fehlzeitenmanagement.

Die umfassenden Dienstleistungen des AEH Case Management Teams im Überblick:

  • Alles aus einer Hand für sämtliche Unternehmensarten und Branchen
  • Bei Bedarf ergänzen, entlasten wir Ihr betriebsinternes Case Management
    (beispielsweise in besonders komplexen Problemstellungen)
  • Gemeinsame Zielerreichung: Rasche und vollständige berufliche Reintegration von Mitarbeitenden mit lang dauernden Arbeitsunfähigkeiten oder einem erhöhten Risiko einer Invalidisierung
Ablauf CM

Die Phasen des AEH Case Management-Prozesses:

  • Einstieg: Anmeldung, Auftrags- und Rollenklärung
  • Assessment: Erstgespräch, standardisiertes Interview
  • Planung: Zielvereinbarung, Planung spezifischer Massnahmen
  • Durchführung: Umsetzung der Massnahmen
  • Evaluation: Fallabschluss, Bewertung der Zielerreichung und Zufriedenheit
Coaching
Hinweise für Arbeitgeber
Anmeldung Case Management
AEH_Logo_FINAL_RGB3x.png

Standort Zürich (Karte)

AEH
Militärstrasse 76
CH‌-8004 Zürich

Telefon:+41 44 240 55 55
Fax:+41 44 240 55 56

Standort Bern (Karte)

AEH
Brunnmattstrasse 45
CH‌-3007 Bern

Telefon:+41 31 560 00 50
Fax:+41 31 560 00 51

Standort Lausanne (Karte)

AEH
Rue Dr César-Roux 11
CH‌-1005 Lausanne

Telefon:+41 21 312 83 73
Fax:+41 21 312 83 75

AEH Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG | info@aeh.ch | www.aeh.ch