Language

News

Rückblick auf den AEH Stage Anlass vom 7. April 2022, mit Roman Mäder (SPAR)

Unter dem Titel «Corporate Health – ganzheitlich, zielführend und effektiv» fand am 7. April der erste AEH Stage Anlass im Jahr 2022 statt.

Seit jeher sind motivierte & befähigte Leute bei SPAR ein wichtiger Schwerpunkt in der Firmenphilosophie.  Roman Mäder, Bereichsleiter Ausbildung der SPAR Gruppe Schweiz, hat in den vergangenen 3 Jahren Bemerkenswertes geleistet: mit viel Herzblut hat er es geschafft, die Geschäftsleitung zu überzeugen, ein neues Vorgehen bezüglich Fehlzeiten umzusetzen.



Ausgangspunkt war eine Analyse der Fluktuationsrate sowie der Ausfalltage: Bei zwar rückläufiger Fluktuationsrate, stiegen die Ausfalltage kontinuierlich an. Wirtschaftlich wiegt diese Erkenntnis beträchtlich: den reduzierten Kosten aus der Fluktuation standen überproportional höhere Kosten aus personellen Ausfällen gegenüber. Bereits eine Absenz-Reduktion von lediglich einem Prozent führt zu einer wahrnehmbaren Einsparung.

Die Hürden für ein ganzheitliches Fehlzeitenmanagement in seiner Firma waren jedoch nicht klein: als international tätiger Einzelhändler mit Hauptsitz in Südafrika standen verschiedene Herausforderungen an. Die Situation bezüglich Fluktuation und Absenzen gab bei SPAR den Anlass, das Fehlzeitenmanagement zu optimieren.

Mit einem gut durchdachten Massnahmenkatalog hinsichtlich Kurzzeitabsenzen (bis 14 Tage) und Langzeitabsenzen, gelang es SPAR den Trend zu mehr Ausfalltagen zu stoppen. Als zentrale Elemente bewähren sich die Ausbildung der Vorgesetzten, der Aufbau eines Case Management-Prozess und ein systemgesteuertes Tracking der Ausfälle.

Gina Auf der Maur, BGM Expertin von AEH durfte diesen wichtigen Prozess von Anbeginn mitdefinieren und -begleiten. Sie weiss, wie wichtig es ist, Belastungen und Ressourcen in Balance zu bringen und zu halten. Sie berichtete über die wichtigsten Ansatzpunkte für ganzheitliche BGM-Betreuung.

Für ein erfolgreiches Fehlzeitenmanagement zählt jeder Schritt in die richtige Richtung. Mit viel Knowhow und Erfahrung können kontinuierliche Verbesserungsprozesse angestossen werden. Dieses Wissen hat sie auch im Change-Prozess bei SPAR eingebracht.

Das neue Corporate Health Modell von AEH unterstützt Unternehmen dabei, ihre Verantwortung wahrzunehmen. Es stellt dabei gesunde produktive Mitarbeitende in den Mittelpunkt, bedürfnisorientiert und ganzheitlich. Andreas Martens, AEH Geschäftsleiter, zeigte anhand der fünf Handlungsfelder auf, welche Überlegungen und Vorteile dem neuen AEH Modell zugrunde liegen:

Leistungsbereiche AEH Corporate Health

Die anschliessende Podiumsdiskussion liess Raum für vertiefende Fragen und Antworten. Wir sind sehr froh über das uns entgegengebrachte Vertrauen und die schönen Begegnungen und freuen uns schon auf den nächsten Anlass.

Vielen Dank allen Teilnehmenden, den ReferentInnen sowie den Mitarbeitenden des Restaurant Zeughaushof für die gastfreundliche Atmosphäre.

Wir freuen uns, wenn Sie das nächste Mal dabei sind!

 

AEH_Logo_FINAL_RGB3x.png

AEH Zürich (Karte)

AEH
Militärstrasse 76
CH‌-8004 Zürich

Tel:+41 44 240 55 55

AEH Bern (Karte)

AEH
Brunnmattstrasse 45
CH‌-3007 Bern

Tel:+41 31 560 00 50

AEH Lausanne (Karte)

AEH
Rue Dr César-Roux 11
CH‌-1005 Lausanne

Tel:+41 21 312 83 73

AEH Locarno (Karte)

AEH
Via Antonio Ciseri 13A
CH‌-6600 Locarno

Tel:+41 44 240 55 55

AEH Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG | info@aeh.ch | www.aeh.ch