Language

News

Image

Kein 'Gebastel' beim Do it yourself

Im Hobbyraum, Keller, Garten oder in der Wohnung: Heimwerken ist beliebt. Jedes Jahr verletzen sich dabei aber rund 45 000 Menschen. Mit den Tipps der BFU sorgen Sie dafür, dass aus dem Heimwerken kein gefährliches ‘Gebastel’ wird.

Die häufigsten Unfallursachen beim Heimwerken sind mangelnde Erfahrung, Unwissenheit im Umgang mit Maschinen, unzweckmässiger Einsatz der Geräte und Zeitdruck. Dabei können Heimwerkerinnen und Heimwerker Unfälle mit einfachen Mitteln verhindern.

Ausrüstung

Am Anfang stehen die Heimwerkerin und der Heimwerker selbst: Lange Haare zusammenbinden, enganliegende Kleidung tragen, Halstücher und Schmuck ablegen. So kann sich nichts in den Maschinen und Geräten verfangen.

Zusätzliche Schutzausrüstung schützt beim Heimwerken je nach Arbeit und Gerät:

  • Schutzbrille
  • Handschuhe
  • Gehörschutz
  • Atemschutz
  • Solide Schuhe

Bedienungsanleitung

Eine gute Vorbereitung schützt ebenfalls vor Unfällen. Dazu gehört auch, die Bedienungsanleitungen der Maschinen und Geräte zu lesen. Das mag zwar etwas mühsam sein, aber sie enthalten wertvolle Tipps zur Sicherheit. Mit diesen Empfehlungen wird das Heimwerken ein sicheres Unterfangen.

Konkrete Tipps zum Umgang mit Winkelschleifer, Handbohrer, Stichsäge und Hochdruckreiniger in unserem Video runden Ihr Projekt ab:

  • Schutzausrüstung tragen
  • Lange Haare zusammenbinden und Kleidung tragen, die sich nicht verfangen kann
  • Standfeste Leiter verwenden
  • Bedienungsanleitung lesen
  • Im Freien einen FI-Schutzschalter benützen
AEH_Logo_FINAL_RGB3x.png

AEH Zürich (Karte)

AEH
Militärstrasse 76
CH‌-8004 Zürich

Tel:+41 44 240 55 55

AEH Bern (Karte)

AEH
Brunnmattstrasse 45
CH‌-3007 Bern

Tel:+41 31 560 00 50

AEH Lausanne (Karte)

AEH
Rue Dr César-Roux 11
CH‌-1005 Lausanne

Tel:+41 21 312 83 73

AEH Locarno (Karte)

AEH
Via Antonio Ciseri 13A
CH‌-6600 Locarno

Tel:+41 44 240 55 55

AEH Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG | info@aeh.ch | www.aeh.ch