Language

News

Image

Konformität von komplexen Anlagen

Maschinen, Komponenten oder komplexe Anlagen müssen bezüglich Personen- und Betriebssicherheit konform sein gemäss der europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG beziehungsweise der Maschinenverordnung (MaschV). 

Der folgende Case beschreibt das Vorgehen für einen Anlagenbetreiber im Bereich Abwasserreinigung (ARA), welcher eine Erweiterung seiner Prozessanlage durchgeführt hat.

Für den Zubau wurden verschiedene Teilmaschinen (unvollständige Maschinen) bei unterschiedlichen Lieferanten evaluiert und eingekauft. Der Betreiber stellte aus den Teilmaschinen eine Prozessmaschine zusammen. Damit wurde er zu einem „HERSTELLER komplexer Anlagen“ (vollständige Maschine) und musste ein Konformitätsbewertungsverfahren durchlaufen.

Maschinen, Komponenten oder komplexe Anlagen müssen bezüglich Personen- und Betriebssicherheit konform sein gemäss der europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG beziehungsweise der Maschinenverordnung (MaschV). Die MaschV ist in der Schweiz seit dem 29.12.2009 in Kraft und zusammen mit der Verordnung über die Produktesicherheit (PrSV) dem Bundesgesetz über die Produktesicherheit (PrSG) untergeordnet.

Auftrag

Der Betreiber erteilte das Mandat ein Konformitätsbewertungsverfahren mit allen Teilprozessen durchzuführen. Primär wurde eine Risikobeurteilung über den gesamten Lebenszyklus vorgenommen, um die für die komplexe Anlage geltenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen zu ermitteln. Das Ziel war den notwendigen Konformitätsnachweis zu erbringen.

Unterstützung

Der Kunde wurde bei der Durchführung des Konformitätsbewertungsverfahrens beifolgenden Aufgaben unterstützt:

  • Erbringung der Konformitätserklärung für die komplexe Anlage gemäss den Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • Beurteilung der Konformität zur Druckgeräte-Richtlinie 2014/68/EU, zur ATEX-Richtlinie 2014/34/EU, zur EMV-Richtlinie 2014/30/EU, sowie zur Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU. Für die Maschinensteuerung wird die Validierung mit Performance-Levels (PL/PLr) nach EN ISO 13849-1 durchgeführt
  • Ausarbeitung einer Risikobeurteilung gemäss Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und der harmonisierten Norm EN ISO 12100, Aufstellung eines Massnahmenplans mit Schutzmassnahmen – Restrisikodiskussion mit Anlagenbetreiber
  • Erstellung einer Leistungserklärung, respektive einer „internen technischen Dokumentation“. Diese beinhaltet eine Begehung der Prozessmaschine, die Risikobeurteilung bzw. Gefährdungsanalyse sowie die daraus resultierende Beschreibung der notwendigen Schutzmassnahmen
  • Überprüfung der von den Lieferanten erhaltenen Einbauanweisungen, Konformitätserklärungen oder Baumusterprüfungen auf Konformität zu den relevanten Richtlinien
  • Einforderung von fehlenden oder unvollständigen Lieferantendokumentationen wie Inbetriebnahme-Protokolle, CE-Dokumente und Betriebsanleitungen
  • Erstellung der übergeordneten Bedienungsanleitung, welche unter anderem die Wartungs- und Instandhaltungsanleitungen (Checkliste für sicherheitsrelevante Wartungsintervalle, Funktionsprüfungen) mit Einbezug der Sicherheitsanweisungen der einzelnen Maschinenteile beinhaltet
  • Erstellung einer Betriebssicherheitsbewertung: Durchführung einer einfachen Risikobeurteilung bezüglich der Arbeitsorganisation, der einzelnen Arbeitsprozesse sowie der Arbeitsmittel und Betriebsstoffe durch einen Sicherheitsingenieur

Nutzen

Wir unterstützen Sie bei der effizienten Konformitätsbewertung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

Basierend auf unserer über zwanzigjährigen Branchenerfahrung sind wir ein zuverlässiger Anbieter von Dienstleistungen im Bereich (CE-)Konformitätsbewertung oder Regulatory Affairs für nationale und internationale Industrieunternehmen, Maschinenhersteller und Anlagenbetreiber. Wir erschaffen die Basis, um die Prozesse in Ihrem Unternehmen nach den gesetzlichen Regelungen auszurichten.

Unsere Dienstleistungen sind auf Ihre Situation massgeschneidert. Mit unserem systematischen Vorgehen und der detailgenauen Umsetzung von Vorgaben unterstützen wir Sie bei der Einführung von Prozessen nach dem Stand der Technik.

AEH_Logo_FINAL_RGB3x.png

Standort Zürich (Karte)

AEH
Militärstrasse 76
CH‌-8004 Zürich

Telefon:+41 44 240 55 55
Fax:+41 44 240 55 56

Standort Bern (Karte)

AEH
Brunnmattstrasse 45
CH‌-3007 Bern

Telefon:+41 31 560 00 50
Fax:+41 31 560 00 51

Standort Lausanne (Karte)

AEH
Rue Dr César-Roux 11
CH‌-1005 Lausanne

Telefon:+41 21 312 83 73
Fax:+41 21 312 83 75

AEH Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG | info@aeh.ch | www.aeh.ch