Language

News

Image

Regalinspektion

Lagerregale sind gemäss Suva regelmässig zu überprüfen und beschädigte oder geschwächte Teile sofort zu reparieren oder zu ersetzen. In der Checkliste „Lagerregale und Schubladenschränke“ (67032.d) wird der Begriff Regalinspektion verwendet. Diese ist in der SN EN 15635 „Ortsfeste Regalsysteme aus Stahl – Anwendung und Wartung von Lagereinrichtungen“ detailliert beschrieben. Unterschieden wird zwischen einer „Experteninspektion“, die mindestens alle 12 Monate durch eine „fachkundige Person“ durchzuführen ist, und anderen Inspektionen oder Sichtkontrollen, die in kürzeren Zeitabständen durchzuführen sind. Inhaltlich unterscheiden sich die Prüfungen nicht grundsätzlich.

Zu überprüfen und in einem Prüfprotokoll zu dokumentieren sind:

•    Wurde das Regal entsprechend der Montageanleitung aufgebaut?
•    Sind Schäden an Teilen der Konstruktion vorhanden? Wie sind diese einzustufen?
•    Sind Schäden durch Stosseinwirkung oder Überlastung an Trägern vorhanden?
•    Stehen die Regalstützen lotrecht?
•    Sind Risse in Schweißnähten oder im Grundmaterial vorhanden?
•    Wie sind der Zustand und die Wirksamkeit der Sicherungen (Aushebesicherungen, Sicherung gegen Verschieben der Stützen und Anfahrschutz)?
•    Wie ist der Zustand des Gebäudebodens?
•    Wie ist die Lage der Lasten auf der Palette?
•    Wie ist die Position der Ladeeinheit auf dem Regal?
•    Sind Belastungs- und Informationshinweise vorhanden und aktuell?
•    Sind die Regale zu schwer beladen?
•    Ist die Stabilität der Ladeeinheiten gegeben?
•    Werden die Maximalmaße der Ladeeinheiten eingehalten?

Erhält der Betrieb vom Lieferanten eine Offerte für die Durchführung der Regalinspektion, ist eine solche wahrscheinlich in der Bedienungsanleitung der Regale erwähnt. Und, da Arbeitsmit-tel grundsätzlich gemäss den Angaben des Herstellers fachgerecht in Stand zu halten sind (VUV Art. 32b, EKAS RL 6512 Arbeitsmittel), hat der Betrieb Handlungsbedarf. Wenn Fachkompetenz im Betrieb vorhanden ist kann er die Regalinspektion selber durchführen. Diese kann bspw. in einem „Kurs Regalinspekteur gem. SN EN 15635“ erworben werden. Altarnativ kann das Angebot des Lieferanten angenommen werden.

AEH_Logo_FINAL_RGB3x.png

Standort Zürich (Karte)

AEH
Militärstrasse 76
CH‌-8004 Zürich

Telefon:+41 44 240 55 55
Fax:+41 44 240 55 56

Standort Bern (Karte)

AEH
Brunnmattstrasse 45
CH‌-3007 Bern

Telefon:+41 31 560 00 50
Fax:+41 31 560 00 51

Standort Lausanne (Karte)

AEH
Rue Dr César-Roux 11
CH‌-1005 Lausanne

Telefon:+41 21 312 83 73
Fax:+41 21 312 83 75

AEH Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG | info@aeh.ch | www.aeh.ch