Language

News

Image

Wiedereingliederung im Schulsystem

Die Erfahrung von AEH in der beruflichen Wiedereingliederung von Lehrpersonen– Ziele erreicht dank gründlicher Kenntnisse des Schulsystems

Die berufliche Reintegration bei Lehrpersonen erfolgt grundsätzlich auch nach dem Handlungskonzept, welches durch das Netzwerk Case Management (www.cm-netzwerk.ch) definiert wurde. Durch die Anwendung des Konzeptes im Case Management wird dieser Prozess strukturiert und für alle involvierten Beteiligten transparent und nachvollziehbar.

Die einzelnen Handlungsschritte lassen sich bildlich wie folgt darstellen:

cm1.jpg

Die berufliche Wiedereingliederung mit erkrankten Lehrpersonen orientiert sich auch am genannten Handlungskonzept, jedoch müssen die verschiedenen Besonderheiten in einem Schulbetrieb bei der Ziel- und Handlungsplanung berücksichtigt und bei der Durchführung und Leistungssteuerung immer wieder überprüft und bei veränderten Situation dem Schulbetrieb, bzw. der Schulorganisation entsprechend angepasst werden.

Die Anforderungen und Ansprüche, welche an die Lehrpersonen gestellt werden haben sich im Laufe der letzten Jahre stark verändert und verlangen eine hohe Belastbarkeit. Eine Lehrperson mit Klassenverantwortung führt neben der reinen Unterrichtstätigkeit, so viele Elterngespräche, wie die Klasse Schüler führt (oft 22 Schüler und mehr), steht sehr aktiv in regelmässigem Austausch mit den für die Klasse zuständigen Heilpädagogen, beteiligt sich an den notwendigen schulinternen Sitzungen, steht aktiv im Austausch mit dem Lehrerkollegium, nimmt an Weiterbildungsveranstaltungen teil und arbeitet auch noch in schulinternen Projekten mit. Die Vor- und Nachbereitung des Unterrichtes sowie Korrekturarbeiten von Prüfungen gilt es auch zu erwähnen.

Der Lehrberuf ist attraktiv, anspruchsvoll, umfasst die Begleitung der Kinder und Jugendlichen auf ihrem Lern- und Lebensweg und beinhaltet damit auch die Gestaltung unserer Gesellschaft. Lehrpersonen führen diese Tätigkeit mit Überzeugung und Leidenschaft, mit einem hohen Mass an innerem Engagement und mit ihrer ganzen Kraft aus.

Im Gesamtkontext von Anforderungen an die Lehrtätigkeit, gepaart mit persönlichen Anspruchs- und Leistungshaltungen, kann es passieren, dass die Summe der genannten Faktoren zu einer Erkrankung der Lehrperson führt.

Auf was muss nun bei der beruflichen Wiedereingliederung bei Lehrpersonen geachtet werden? Lesen Sie mehr im PDF.

AEH_Logo_FINAL_RGB3x.png

Standort Zürich (Karte)

AEH
Militärstrasse 76
CH‌-8004 Zürich

Telefon:+41 44 240 55 55
Fax:+41 44 240 55 56

Standort Bern (Karte)

AEH
Brunnmattstrasse 45
CH‌-3007 Bern

Telefon:+41 31 560 00 50
Fax:+41 31 560 00 51

Standort Lausanne (Karte)

AEH
Rue Dr César-Roux 11
CH‌-1005 Lausanne

Telefon:+41 21 312 83 73
Fax:+41 21 312 83 75

AEH Zentrum für Arbeitsmedizin, Ergonomie und Hygiene AG | info@aeh.ch | www.aeh.ch